shonishin - Japanische Kinderakupunktur

 

... ist für Kinder eine extrem angenehme und entspannende Akupunktur ohne Nadeln, da nur sanft auf der Hautoberfläche behandelt wird. 

 

shonishin wird ab der Geburt bis ins Teenageralter angewendet (auch bei Erwachsenen mit Nadelangst) und kann bei allen akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt werden, z. B. bei

 

- Schreibabys, Trinkschwäsche

- allen Verdauungsproblemen

- Einnässen

- Neurodermitis

- Bronchitis

- erhöhte Infektanfälligkeit ggf. mit Dauerverschleimung

- Mittelohrentzündung

- motorische Auffälligkeiten

- Verhaltensauffälligkeiten

- Wahrnehmungsstörungen

- ADHS

 

Zudem wirkt shonishin äußerst ausgleichend und trägt sehr zur Gesunderhaltung bei. 

 

Der erste Termin dient dem Kennenlernen, der Kontaktaufnahme, Anamnese und einer Behandlung und dauert ca. 60 min. Alle weiteren werden mit ca. 30 min. eingeplant. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Art und Weise der Erkrankung. Akute Krankheitsgeschehen werden in kurzen Abständen behandelt, längerfristige wöchentlich.